Akupunktur

Akupunktur (von lat. Acus = Nadel und pungere = stechen) ist eine Methode der traditionellen chinesischen Medizin. Im Mittelpunkt der Akupunktur steht das Interesse des Gesamtbefindens eines Patienten. Für den Erfolg einer Akupunktur-Behandlung ist es unerlässlich, zuvor eine körperliche Untersuchung und Ursachenforschung mittels der modernen Schulmedizin durchzuführen.

Bei der Akupunktur werden dünne Nadeln in bestimmte Akupunkturpunkte platziert, welche auf dem Verlauf der Meridiane liegen. Innere Organe und Körperregionen sind mit bestimmten Hautbezirken direkt verbunden. Diese Verbindung besteht aus Nervenfasern. Durch die Reizung bestimmter Punkte auf der Haut können körpereigene Vorgänge in den dazugehörigen Organen und Regionen beeinflusst werden und somit Krankheiten gebessert, Schmerzen gelindert oder das Wohlbefinden gesteigert werden.